Spülmaschine gegen Profi Gerät getauscht

Jeder, der einen Gastro Betrieb hat, muss die eigene Küche natürlich gut ausstatten, damit sie ihre Funktion erfüllen kann. Das bezieht sich nicht nur auf das Geschirr oder die Mitarbeiter, sondern auch auf die Maschinen und Geräte, die in einer Küche auf alle Fälle ein Muss sind. Unter anderem sind das natürlich Spülmaschinen, ohne die man sich die Arbeit in einer großen Küche kaum vorstellen kann. Eine profi Spülmaschine ist dabei die beste Lösung, weil sie genau für diesen Bereich gefertigt worden ist und deshalb ihre Arbeit sauber und effektiv erledigt. Viele Restaurants oder Küchen kaufen sich erst eine übliche Spülmaschine, tauschen sie aber später gegen eine professionelle Spülmaschine aus. Der größte Grund dafür ist die Geschwindigkeit und die Kapazität, die professionelle Geräte liefern. In diesem Artikel werden die vielen Vorteile einer Profi Spülmaschine erklärt, damit man einen Überblick bekommt, wieso man sich so ein Gerät in die eigene Küche kaufen sollte.

Anforderungen an eine gute Gastro Spülmaschine

Anders als zuhause oder im privaten Bereich werden an eine Profi Spülmaschine verschiedene Anforderungen gesetzt, die sie erfüllen sollte. In erster Linie muss diese Maschine extra sorgfältig und sauber arbeiten können, da man in einem großen Restaurant keine Zeit hat, Gläser oder Geschirr zu polieren. Zweitens muss sie natürlich schnell arbeiten können, damit sie es schafft, das ganze Geschirr sauber zu bekommen. Deshalb gibt es besondere Modelle dieser Spülmaschinen, die über drei oder mehr Programme verfügen und somit die Möglichkeit bieten, in 120 Sekunden ein Spülprogramm zu erledigen. Das spart dann enorm viel Zeit. Letztendlich kommt es auch darauf an, wie viel diese Maschine verschwendet, bzw. Wie viel Strom sie benötigt. Meistens haben die Modelle einen Stromanschluss von 400 V, jedoch gibt es auch besondere Modelle, die mit einem Stromanschluss von 230 V betrieben werden können. Das ist besonders dann wichtig, wenn man kleinere Küchen ohne Hochstromanschluss hat. Weitere Eigenschaften einer guten Spülmaschine sind, u. a.

  • leichte Handhabung
  • passende Größe
  • gute Materialverarbeitung
  • ein renommierter Hersteller
  • ein gutes Preis- Leistungsverhältnis.

Wenn man sich das so ansieht, dann merkt man schnell, dass eine gute Spülmaschine mehrere Anforderungen erfüllen muss, um als gut bezeichnet zu werden. Deshalb sollte man sich auch Zeit nehmen, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Außerdem sollte man darauf achten, welche Art der Spülmaschine man kauft und braucht. Neben den Spülmaschinen, die für Geschirr gedacht sind, gibt es besondere Modelle, die sich nur für Gläser eignen. Diese sind mit besonderen Körben ausgestattet und sorgen dafür, dass die Gläser restlos und sehr schnell trocknen. Solche Spülmaschinen sind besonders in Bars gut geeignet, da sie sehr schnell arbeiten können.

Die verschiedenen Einbaumöglichkeiten

Ein weiterer wichtiger Faktor bei einer Gastro-Spülmaschine ist natürlich die Einbauart des Geräts. Da man in der Regel zwischen einer Fronttürspülmaschine und einer Haubenspülmaschine unterscheidet, sollte man wissen, wie man diese Geräte einbauen kann. Die meisten Spülmaschinen sind Unterbaugeräte, die dann einfach wie die normale Spülmaschine im eigenen Haushalt eingebaut werden. Somit wird die Maschine unsichtbar und passt genau in die Küche ein. Die andere Variante, nämlich die Spülmaschinen als Standgerät, wird bei Küchen, die verwinkelte Ecken haben, eingesetzt. Somit sind sie getrennt von dem Rest der Küche und erfüllen trotzdem erfolgreich ihren Zweck.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.